Sehr geehrte Obfrau, sehr geehrter Obmann, liebe Eltern!

 

Der NÖ Landeselternverband LEVNÖ würdigt ausdrücklich, dass der überraschend abgetretene Bundesminister Faßmann die Schulen im Herbst und Winter 2021 gegen so manchen Widerstand offen gehalten hat. Das war für die meisten Eltern ein wichtiger Schritt und deshalb bedauern wir seinen Rücktritt. Bundesminister Faßmann hat versucht, die Eltern stärker einzubinden als viele frühere Ministerinnen. Dieses Bemühen findet durch den LEVNÖ Anerkennung.

 

Von seinem Nachfolger als Bundesminister wünschen wir uns, dass wir Elternvertreter Informationen frühzeitig bekommen. Die Einbindung der Elternvertreter ist ein Mittel um Akzeptanz und Verständnis für Maßnahmen zu erhöhen.

 

Auch an jeder Schule müssen Eltern und Elternvereine in die Entscheidungen der Schulleitung eingebunden werden, gerade im dritten Coronaschuljahr erinnern wir daran. Auch die Noten im Halbjahr müssen gemäß LBVO den Stand des Unterrichts berücksichtigen. Bitte weisen Sie im Schulforum und im SGA darauf hin – derzeit ist der Unterricht sicherlich für alle Kinder und Jugendlichen schwieriger als sonst.

 

Wir haben mehrere Beschwerden bekommen, dass Sport mit (FFP2-) Maske unterrichtet wird. Die Meinung der Bildungsdirektion und des Ministeriums ist dazu klar: So oft wie möglich im Freien und somit ohne Maske. Auch in anderen Gegenständen dürfen Lehrpersonen den Kindern und Jugendlichen Zeit im Freien gönnen.

 

Der Fenstertag am 7. 1. 2022 wurde allgemein schulfrei gegeben. Damit entfallen österreichweit ca. 280.000 Schulstunden. Der LEVNö gönnt allen Kindern, Jugendlichen und Lehrpersonen einen zusätzlichen freien Tag. Zugleich regen wir an, dass diese Schulstunden in Form von Förderkursen nachgeholt werden oder als Erklärstunden dort, wo sie gebraucht werden.

 

Die Winterausgabe unserer LEVNÖ SCHULZEITung ist vor kurzem erschienen. Alle bisherigen Ausgaben können Sie Online "Die SCHULZEITung" Ausgabe 4/2021 auf unserer Homepage nachlesen.

Wollen Sie ein Projekt an Ihrer Schule oder eine besondere Aktivität Ihres Elternvereins in der SCHULZEITung veröffentlichen? Bitten nehmen Sie mit unserem Büro  auf Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

 

 

Wir wünschen allen frohe Weihnachten und alles Gute im neuen Jahr 2022!

 

Ihr Landeselternverband (LEVNÖ)

 

 

 

DI Stefan Szirucsek
LEVNÖ Vorsitzender

Mag. Paul Haschka
LEVNÖ Stv. Vorsitzender
Bereichssprecher mittlere und höhere Schulen

 

Dr. Christine Friedrich-Stiglmayr
LEVNÖ Stv. Vorsitzende
Bereichssprecherin Pflichtschulen

Tanja Ambichl-Melzer & Norbert Seeböck, LEVNÖ Sekretariat

 

Hier ausgewählte Informationen und Angebote, die unser Büro erreichen

  • Neue Termine für LEVNOE Online Seminare
  • Schulbetrieb ab 13. Dezember 2021 – die Sicherheitsphase wird weitergeführt
  • Informationen zu einer Versicherung der Digitalen Endgeräte
  • Neuer Fördercall „Wissenschaft trifft Schule“
  • Event-Tipp: Virtuelle Berufsorientierungsmesse Zukunft I Arbeit I Leben Jänner 2022
  • Das EU-Schulprogramm liefert auch im Winter heimische Vitamine
  • NV Partnernews: Nachhaltig in die Zukunft

 

 Neue Termine für Onlineseminare

 

Fritz Bittmann (langjähriges Vorstandsmitglied im NÖ Landesverband der Elternvereine) informiert zu den Grundlagen Vereinsrecht, Schuldemokratie und Schulgemeinschaft.

Wir freuen uns Ihnen aktuell folgende Seminartermine anbieten zu können:

 

Teil I – Elternverein und Vereinsrecht
Donnerstag 13.1.2022 um 18:00 Uhr

Praxiswissen für Eltern, die in Elternvereinen ehrenamtlich tätig sind

Grundidee:
Sie haben eine Funktion im Elternverein übernommen (bzw. bereiten sich darauf vor), sind engagiert, brauchen jedoch Unterstützung bei den vielfältigen Aufgaben, denen Sie im Elternvereins- und Schulalltag gegenüber stehen.

 Inhalt:

§ Was ist ein Verein, Statuten, Vereinszweck …?

§ Was sind die Aufgaben der vertretungsbefugten Personen?

§ Was passiert in einem Vereinsjahr? Arbeit im Elternteam, Jahreshauptversammlung

§ Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungen …

Ziel:

§ Kennenlernen von Möglichkeiten für ein aktives Mitgestalten

§ Lernen aus der Praxis für die Praxis

§ Erfahrungsaustausch

§ Kennenlernen und Vernetzen mit ElternvertreterInnen aus der Region

Grundsätzlich richtet sich das Programm vorrangig an neu gewählte ElternvertreterInnen, bzw. an Personen die sich auf die Übernahme einer Funktion im Elternverein vorbereiten. Die Möglichkeit zu Diskussion und Austausch konkreter praktischer Erfahrungen schafft aber auch eine interessante Plattform für erfahrene ElternvertreterInnen.

 

Teil II - Klassenforum - Schulforum

Donnerstag  20.1.2021 um 18:00 Uhr

 Praxiswissen für Eltern, die in Elternvereinen ehrenamtlich tätig sind

Grundidee:
Sie haben eine Funktion im Elternverein übernommen (bzw. bereiten sich darauf vor), sind engagiert, brauchen jedoch Unterstützung bei den vielfältigen Aufgaben, denen Sie im Elternvereins- und Schulalltag gegenüber stehen.

 

Inhalt:

§ Was bedeutet Elternvertretung im Klassenforum und Schulforum (mit entscheiden bei Hausordnung, Schulveranstaltungen, schulautonomen Tagen, Schulbücher … ; mit beraten bei Baumaßnahmen …)

Ziel:

§ Überblick über die Rechte und Pflichten in der Schulgemeinschaft

§ Kennenlernen von Möglichkeiten für ein aktives Mitgestalten

§ Lernen aus der Praxis für die Praxis

§ Erfahrungsaustausch

§ Kennenlernen und Vernetzen mit ElternvertreterInnen aus der Region

Grundsätzlich richtet sich das Programm vorrangig an neu gewählte ElternvertreterInnen, bzw. an Personen die sich auf die Übernahme einer Funktion im Elternverein vorbereiten. Die Möglichkeit zu Diskussion und Austausch konkreter praktischer Erfahrungen schafft aber auch eine interessante Plattform für erfahrene ElternvertreterInnen.

 

Wir ersuchen Sie bei Interesse um Anmeldung im Levnö Büro unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (mit Adresse, Telefonnummer und Schule)

Anmeldeschluss ist 10.1.2022!

Den Zugangslink sowie die Schulungsunterlagen erhalten sie nach Anmeldeschluss.

 

Sichere Schule – der Schulbetrieb im Schuljahr 2021/22

Schulbetrieb ab 13. Dezember 2021 – die Sicherheitsphase wird weitergeführt.

 

Um den Präsenzbetrieb als Konstante erhalten zu können, wird die Sicherheitsphase bis einschließlich zum Ende der ersten Schulwoche nach den Weihnachtsferien – also bis Freitag, 14. Jänner 2022, – verlängert.

Erlass zum Schulbetrieb ab 13. Dezember 2021 bis 14. Jänner 2022 (9. Dezember 2021) (PDF, 88 KB)

Die wichtigsten Maßnahmen im Überblick: 

  • Der Stundenplan bleibt aufrecht.
  • Für Eltern und Erziehungsberechtigte wird die Möglichkeit geschaffen, ihre Kinder ohne Attest zu Hause zu lassen. Eine Entschuldigung der Eltern reicht aus, es ist kein ärztliches Attest erforderlich.
  • Schülerinnen und Schüler, die aufgrund des Wunsches der Eltern der Schule fernbleiben, können sich über die Stoffgebiete bei den zuständigen Lehrpersonen informieren (zum Beispiel im Rahmen einer Präsenzstunde). Es findet kein flächendeckendes Distance Learning statt, da der Unterricht grundsätzlich in Präsenz stattfindet.
  • Falls die technischen Voraussetzungen gegeben sind, können die Schülerinnen und Schüler eigeninitiativ am Unterricht virtuell teilnehmen. Eine Verpflichtung dazu besteht nicht. Schularbeiten und Tests sollten während des Lockdowns vermieden werden.

Regelungen MNS/FFP2-Masken für Schülerinnen und Schüler/Lehrer/innen/Verwaltungspersonal

  • Maskenpflicht in allen Schulstufen im gesamten Schulgebäude inkl. den Klassen- und Gruppenräumen.
  • Primarstufe und Sekundarstufe 1: zumindest MNS
  • Sekundarstufe 2 (inklusive PTS): FFP2-Maske
  • Entsprechende Maskenpausen sind für alle Schülerinnen und Schüler einzuplanen.
  • Für das Lehr- und Verwaltungspersonal gilt FFP2-Maskenpflicht im gesamten Schulgebäude inklusive den Klassen- und Gruppenräumen.
  • Die Testung aller ungeimpften und geimpften Schüler und Schülerinnen bleibt aufrecht.

In Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium gelten einheitliche Quarantäneregeln: Sobald ein Indexfall in der Klasse auftritt, hat die Schulleitung für die Klasse an den folgenden 5 Schultagen zusätzlich einen von der Schule zur Verfügung gestellten Antigentest anzuordnen.

Aktueller Erlass zum Schulbetrieb ab 13. Dezember 2021 bis 14. Jänner 2022

Erlass zum Schulbetrieb ab 13. Dezember 2021 bis 14. Jänner 2022 (9. Dezember 2021) (PDF, 88 KB)

Quelle

Sichere Schule – der Schulbetrieb im Schuljahr 2021/22 (bmbwf.gv.at)

 

Information zu einer Versicherung der Digitalen Endgeräte

Wertgarantie bietet folgende Informationen zu Möglichkeiten der Versicherung von Digitalen Endgeräten:

Wertgarantie Komplettschutz IPID

Tipps zur Online Eingabe_WG_Komplettschutz2021

Wertgarantie_Geräteschutz_IPID

Tipps zur Online Eingabe_WG_GeräteSchutzKomfort

Digital - LV GG GK3 GK5 KS + Preise DE+AT 1121_Ansicht01

 

Gerne kann der Anbieter auch direkt kontaktiert werden:

 

KUNDENSERVICE:

§ Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

§ Tel: 00800 71280-123

§  

SCHADENSMELDUNG:

§ Kundenportal: direkt bei dem versicherten Gerät im Kundenportal (die Möglichkeit zum Zugang erhält man direkt nach Abschluss des Vertrages per Mail)

§ ODER via Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

§ Tel: 00800 71280-123

 

Neuer Fördercall „Wissenschaft trifft Schule“

Das Land Niederösterreich hat in Kooperation mit der Innovationsstiftung für Bildung einen Fördercall für Schulen mit einem Gesamtvolumen von € 450.000,- ins Leben gerufen, um Wissenschaft und Forschung nachhaltig an den niederösterreichischen Schulen zu stärken. Der Fördercall ist auf bis zu drei Jahre ausgelegt und in zwei Phasen unterteilt.

Die erste Phase, in der Schulen innovative Konzepte einreichen können, läuft bis 24. Jänner 2022. Schulen können sich mit ihrem Konzept für die zweite Phase qualifizieren und haben damit einen Anspruch auf einen Preis in der Höhe von 1.500 Euro.

In der zweiten Phase können Schulen für die Umsetzung eines konkreten Projektkonzeptes max. € 25.000,- Förderung erhalten.

           Alle Details auf Fördercall „Wissenschaft trifft Schule"

 

 

Event-Tipp: Virtuelle Berufsorientierungsmesse Zukunft I Arbeit I Leben Jänner 2022

Online Information & Live Chats für Schüler*innen und Eltern

 

Schule, Lehre - Was nun? Vor dieser Herausforderung stehen viele Schüler*innen und sind auf der Suche nach der richtigen Ausbildung.

Bei der virtuellen Messe Zukunft I Arbeit I Leben der AK Niederösterreich können sie sich online und mittels Live-Chats informieren. Die BO-Messe bietet 13- bis 15-Jährigen Hilfe beim Start ins Berufsleben. Sie richtet sich speziell am Öffentlichkeitstag auch an Eltern, da diese eine wichtige Rolle bei der Berufswahl spielen.

 

Virtuelle BO-Messe Zukunft I Arbeit I Leben 2022

Öffentlichkeitstag (ohne Anmeldung): 22. Jänner 2022 (Samstag), 9.00 bis 14.00 Uhr.

Infos: akyoung.at/zal

 

 

Lesestoff für die Ferien

Nutzen Sie kostenlos unser Angebot der AK Bibliothek digital für die ganze Familie. Spannende Romane, Sachbücher, Lernhilfebücher, Hörbücher und Sprachkurse können einfach online ausgeliehen werden. Da ist für jede*n etwas dabei!

 

Link:

https://noe.arbeiterkammer.at/service/bibliothek/index.html

 

 

AK Lernhilfe-Bonus

Die AK Niederösterreich fördert Kurse für Pflichtschüler*innen, damit das Lernen leichter fällt! 

Infos zu Anspruch, Förderhöhe und Antrag finden Sie auf der AK Website.

 

Hinterlegter link:

https://noe.arbeiterkammer.at/lernhilfe

 

 


Das EU-Schulprogramm liefert auch im Winter heimische Vitamine

 

 

Draußen ist es kalt und nass. Jeder weiß, dass jetzt draußen nichts Grünes, kein Gemüse oder kein Gras wächst. Trotzdem sind die Supermarktregale voll mit frischem Gemüse und Obst! Wie kann das sein?

Einerseits gibt es natürlich heimisches Lagergemüse. Beispielsweise Karotten, Sellerie oder Rüben werden im Herbst vom Feld geerntet und lassen sich in speziellen kühlen und dunklen Kellern gut mehrere Monate lagern. Gleiches gilt auch für manche Apfel- und Birnensorten. Manche Gemüsesorten, wie Paradeiser und Gurken, werden auch im Winter bei uns in speziellen Gewächshäusern, die mit Sonnenlicht-Technik ausgestattet sind und beheizt werden, gezogen.

Andererseits wird im Winter sehr viel frisches Obst und Gemüse von wärmeren Ländern kilometerweit zu uns transportiert. Das ist nicht nachhaltig und deshalb sollte im Winter auf Lagerware oder haltbar gemachtes Obst und Gemüse zurückgegriffen werden.

 

Genau das machen übrigens auch unsere Schulmilchbauern! Im Sommer und Herbst wird viel Gras geerntet und für den Winter haltbar gemacht. Das funktioniert einerseits durch Trocknung, dabei entsteht das duftende Heu. Andererseits wird angewelktes Gras mithilfe der Milchsäuregärung zu Gärfutter vergoren. Dazu wird das Gras stark verdichtet, damit der Sauerstoff entweicht und dann vergären natürliche Milchsäurebakterien den Zucker zu Milchsäure und dadurch wird das Futter gut haltbar. Das ist der gleiche Prozess, wie wenn aus Kraut Sauerkraut hergestellt wird.

 

Im Rahmen des EU-Schulprogramms für Milch, Obst und Gemüse können Kinder lernen, was wann Saison hat und dass es auch im Winter möglich ist, sich abwechslungsreich mit heimischer Milch, Obst und Gemüse zu ernähren.

 


 

Infos zum EU-Schulprogramm Sie unter www.ama.at/Fachliche-Informationen/Schulprogramm. Sie finden Schulmilch auch auf Facebook und Instagram.

 

 

 

 

Partnernews Winter 2021

Nachhaltig in die Zukunft

 

Nachhaltigkeit und insbesondere der Klimawandel zählen zu den bedeutendsten Themen unserer Zeit. Was Nachhaltigkeit für die NV bedeutet und welche Maßnahmen bereits umgesetzt worden sind, lesen Sie im folgenden Artikel.

Versicherungsschutz für nachhaltigen Lebensstil

Im Zentrum steht der Kunde. So haben wir uns Gedanken anbieten können, die einen nachhaltigen Lebensstil pflegen. Einiges davon haben wir bereits umgesetzt.

 So gewähren wir z.B. einen Öko-Rabatt für E-Autos, können E-Bikes bis € 3.500 gegen Diebstahl absichern und bieten Versicherungsschutz für E-Ladestationen, Photovoltaikanlagen und alternative Heizsysteme. Neu ist auch die Möglichkeit, sich im Rahmen der sogenannten „Digitalen Soforthilfe“ über nachhaltigen Energieverbrauch beraten zu lassen.

 

Nachhaltig investieren mit Öko Fondsplus


Viele unserer Kunden legen darauf Wert, ihr Geld in ökologische, soziale oder ethische Fonds zu investieren. Aus diesem Grund haben wir eine nachhaltige Fondsgebundene Lebensversicherung ab 1.Jänner 2022 im Angebot. Beim Öko Fondsplus können unsere Kunden sicher sein, dass sämtliche Fonds diesen Kriterien nachweisbar entsprechen. Wir sind stolz darauf, dass bereits fünf Fonds mit dem Österreichischen Umweltzeichen für nachhaltige Finanzprodukte ausgezeichnet wurden. Im Jänner 2022 kommen noch vier weitere Fonds dazu. Mehr lesen

Mobilität – im Zentrum des Klimaschutzes

Wie motiviert man Menschen für eine klimafreundliche Mobilität? Diese Frage hat uns dazu animiert, eine Umfrage zum Mobilitätsverhalten bei unseren Mitarbeitern:innen durchzuführen.

Es gibt durchaus einige Mitarbeiter:innen, die vermehrt mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren wollen. Allerdings fährt auch die Angst vor einem Diebstahl mit. Aus diesem Grund ist ein Fahrradunterstand am Standort St. Pölten geplant. So können sich unsere Mitarbeiter:innen sicher fühlen, wenn sie mit dem Fahrrad kommen.

Auch für die E-Autos wird es eine Verbesserung geben: In unserer Tiefgarage werden leistungsstärkere E-Ladestationen – sogenannte Schnelllader – zur Verfügung gestellt. Zu guter Letzt soll natürlich auch die Anreise mit dem öffentlichen Verkehr gefördert werden. Die Möglichkeiten dazu werden derzeit evaluiert..

 

Energieeffizienz – so wird unsere NV-Zentrale klimafit

Wir haben bereits umgestellt: Unsere Zentrale in St. Pölten wird zu 100 % mit Öko-Strom betrieben. Auch bei der Dachsanierung wollen wir einen Beitrag zur Energieeffizienz leisten und eine Photovoltaikanlage installieren. Energiesparen groß geschrieben heißt es bei der Stiegenhausbeleuchtung - die Umstellung auf energiesparende LED-Beleuchtung ist bereits erfolgt. Zusätzlich sind Bewegungsmelder statt Taster eingebaut worden.

Mitteilungen ohne Gewähr! Sie erhalten unsere News, weil Sie in unserer Verteilerliste eingetragen sind.
News Abbestellen hier

Redaktion: Tanja Ambichl-Melzer & Norbert Seeböck
NÖ Landesverband der Elternvereine Rennbahnstraße 29, 3109 St. Pölten
Tel. 02742/ 280-5501 Fax: 02742/ 280-1111
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.levnoe.at ZVR-Zahl: 089384592