LEVNÖ News September 2021

Liebe Eltern!

 Sehr geehrte Obfrau, sehr geehrter Obmann!

 Der NÖ Landesverband der Elternvereine Niederösterreich lädt Sie herzlich ein zu seiner
Vollversammlung mit Vorstandswahl am Freitag, den 1. Oktober 2021, 16:00 Uhr
Ort: Bildungsdirektion für NÖ, St. Pölten, Rennbahnstraße 29 /D/E, 3. Stock, großer Saal

 Beachten Sie dazu die Informationen auf unserer Homepage www.levnoe.at

 Bitte senden Sie eine/n VertreterIn Ihres Vereins!

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung zur Vollversammlung unter Bekanntgabe der Schule und des Elternvereins  bis Montag, 27. September 2021, in unserem Büro in der Bildungsdirektion für NÖ: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  

 02742 / 280 5501 – Rat auf Draht für Eltern

Im heurigen Schuljahr hat der LEVNö das Projekt Elterntelefon ins Leben gerufen. Wir können Eltern mit unserer Erfahrung helfen – die Probleme im Schulsystem sind seit Jahren immer wieder die gleichen. 

Genauere Informationen dazu finden sie im gesonderten Beitrag weiter unten.

 
Elternschulungen

Fritz Bittmann (langjähriges Vorstandsmitglied im NÖ Landesverband der Elternvereine) informiert zu den Grundlagen Vereinsrecht, Schuldemokratie und Schulgemeinschaft.

Wir freuen uns Ihnen aktuell folgende Seminartermine anbieten zu können:

Teil I – Elternverein und Vereinsrecht

Praxiswissen für Eltern, die in Elternvereinen ehrenamtlich tätig sind

Aus dem Inhalt:

  • Was ist ein Verein, Statuten, Vereinszweck …?
  • Was sind die Aufgaben der vertretungsbefugten Personen?
  • Was passiert in einem Vereinsjahr? Arbeit im Elternteam Jahreshauptversammlung
  • Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungen …


St. Pölten,  Mittwoch 13.10.202 um 18:00 Uhr,

Bildungsdirektion NÖ, 3109 St.Pölten, Rennbahnstrasse 29, Eingang D oder E, 3 Stock, Kleiner Sitzungssaal

 

Teil II (Schulrecht) – Elternvertretung im Klassenforum, Schulforum und Schulgemeinschaftsausschuss (SchUG § 63 a)

z:B.: mit Entscheiden bei Hausordnung, Schulveranstaltungen, schulautonomen Tagen, Schulbücher … ; mit Beraten z.B. bei Baumaßnahmen …)

St. Pölten, Mittwoch  20.10.2021 um 18:00 Uhr
Bildungsdirektion NÖ, 3109 St.Pölten, Rennbahnstrasse 29, Eingang D oder E, 3 Stock, Kleiner Sitzungssaal

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um verbindliche Anmeldung bis 3 Werktage vor der Veranstaltung im LEVNÖ Sekretariat:

Tel. 02742/ 280-5501
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Schulungen sind für Teilnehmer von Mitgliedsvereinen kostenlos, für alle andern Teilnehmer beträgt die Teilnahmegebühr € 10.- pro Person und Veranstaltung.

Bei entsprechender Nachfrage organisieren wir Seminare auch gerne in Ihrer Region / Schule.
Bei allen Veranstaltungen gelten die tagesaktuellen Coronaregeln der Regierung!

Die Herbstausgabe unserer LEVNÖ SCHULZEITung ist vor kurzem erschienen. Alle bisherigen Ausgaben können Sie Online auf unserer Homepage nachlesen.

Wir wünschen Ihnen und allen Schülerinnen und Schülern ein gutes Schuljahr 2021/22!

Für das gesamte Team im LEVNÖ Vorstand grüßen herzlich Ihre

 

 DI Stefan Szirucsek
LEVNÖ Vorsitzende
Bereichssprecher Pflichtschulen

Mag. Paul Haschka
LEVNÖ Stv. Vorsitzender
Bereichssprecher mittlere und höhere Schulen

Dr. Christine Friedrich-Stiglmayr
LEVNÖ Stv. Vorsitzende

 

 

 

Tanja Ambichl-Melzer & Norbert Seeböck, LEVNÖ Sekretariat


Hier ausgewählte Informationen und Angebote, die unser Büro erreichen

  


 

02742 / 280 5501 – Rat auf Draht für Eltern

Der Landeselternverband Nö (LEVNö) startet das Projekt Elterntelefon

 Im vergangenen Schuljahr haben zahlreiche Eltern neben Job und Familie auch viel Unterrichtsarbeit geleistet. Bei uns im Landeselternverband bedeutete dies, dass die telefonische Beratung intensiver als sonst benötigt wurde.

Im heurigen Schuljahr hat der LEVNö das Projekt Elterntelefon ins Leben gerufen. Wir können Eltern mit unserer Erfahrung helfen – die Probleme im Schulsystem sind seit Jahren immer wieder die gleichen.

 Kinder und Jugendliche brauchen eine freundliche Umgebung, eine gute Klassengemeinschaft und engagierte Lehrpersonen. Der LEVNö will, dass die Kinder und Jugendlichen im Mittelpunkt stehen, nicht Corona und nicht die neuen Computer.

Häufige Fragen und Anliegen
Muss die Schule mit dem EV zusammenarbeiten?
Durch seine Vorschläge und sonstige Aktivitäten unterstützt auch der EV die Schule im Rahmen der Schulpartnerschaft. Der EV-Vorstand ist dabei für seine Mitglieder tätig, nicht als Gehilfe der Schulleitung. Die Schulleitung sollte mit dem EV Kontakt halten und diesen unterstützen (§§63 und 64 im SchUG, Schulunterrichtsgesetz)
Konflikte, die angesprochen werden können, betreffen oft

  • ungerechte Behandlung von Schüler*innen
  • Betreuungszeiten vor und nach dem Unterricht
  • Soziale Unterstützung bei Schulveranstaltungen durch die Gemeinde

Was muss der Elternverein alles für die Schule bezahlen?
Nichts. Zuständig ist der Schulerhalter, bei Pflichtschulen ist das die Gemeinde, bei Bundesschulen das BMBWF. Im Schulforum und SGA wird auch über das gesamte Schulbudget beraten und die Schulleitung muss dazu Auskunft geben. Der Elternverein entscheidet im Sinne seiner Mitglieder und finanziellen Möglichkeiten welche Projekte unterstützt und welche Aktivitäten finanziert werden.

Von Tanja Ambichl-Melzer, Christine Friedrich Stiglmayr und Paul Haschka

Rückfragen zum Projekt: Paul Haschka 0699 1004 7891
Personen:

Tanja Ambichl-Melzer ist die erste Ansprechstelle im LEVNö-Büro
Paul Haschka beantwortet zahlreiche Mails von Eltern
Christine Friedrich Stiglmayr ist unsere Kontaktperson zum österreichischen Dachverband und zum BMBWF
Das Projekt Elterntelefon wird vom Land Nö gefördert. Der LEVNö vertritt Elternvereine an über 650 Schulen in Nö

Unser Elterntelefon ist an Schultagen üblicherweise von 9-11 Uhr und von 17-19 Uhr erreichbar.

  


 

 Informationen zum Corona-Virus

Aus aktuellem Anlass erhalten Sie unter anderem hier Informationen bei Fragen zu COVID-19:

Da Covid-19 (Coronavirus) als anzeigepflichtige Krankheit eingestuft wurde, gelten abgesehen von dieser Bekanntgabe weiterhin die Richtlinien für anzeigepflichtige Krankheiten.

 https://www.bildung-noe.gv.at/service/Informationen-zum-Corona-Virus.html


 

Der „8-Punkte-Plan-Digitale-Endgeräte“ des BMBWF geht mit Beginn dieses Schuljahres in die heiße Phase. 

Ihre Kinder der 5. und 6. Schulstufe werden in den nächsten Wochen mit digitalen Endgeräten ausgestattet. Insgesamt nehmen in NÖ 93 % der Schulen teil und es werden etwa 30.000 Geräte verteilt werden.
Dies ist eine große Chance und wir freuen uns über diese Initiative. Gleichzeitig ist es aber auch ein großes Projekt mit vielen Herausforderungen.
Für aktuelle Informationen zum „8-Punkte-Plan“ empfehlen wir Ihnen die folgenden Seiten: 

#1 OeAD - https://digitaleslernen.oead.at/de/

#2 BD NÖ - https://www.bildung-noe.gv.at/Schule-und-Unterricht/Digitale-Schule/Eltern.html

Weiters werden Sie auch über die Schule Ihres Kindes laufend informiert!

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern einen guten Schulstart!

Herzliche Grüße
Das Team der Bildungsdirektion NÖ für "Digitalisierung"

Ganz aktuell gibt es jetzt auch die angekündigten kompakten Informationen für Eltern in vielen Sprachen als Download gemeinsam mit allen weiteren Informationen:

 https://digitaleslernen.oead.at/de/fuer-eltern

 


 

AK Schulkostenstudie zeigt hohe Belastung für Eltern

 Ein Jahr lang haben Eltern in ganz Österreich – darunter auch 600 aus Niederösterreich – durchgehend die Schulkosten für ihre Kinder aufgezeichnet. Die Ergebnisse der AK-Schulkostenstudie 2020/21 verdeutlichen den finanziellen Druck, der auf vielen Familien dabei lastet. Insgesamt geben Familien in Niederösterreich im Durchschnitt 2.215 Euro für den Schulbesuch ihrer Kinder aus. In einkommensschwachen Familien werden sogar durchschnittlich 12 Prozent des Familieneinkommens aufgewendet. Dass Bildung eine Frage der Leistbarkeit ist, wird hier besonders deutlich. Die Herausforderungen des vergangenen Schuljahres führten zu vermehrten Ausgaben bei EDV-Anschaffungen, fachspezifische Materialien wie spezielle Kleidung oder Ausrüstung mussten ebenso gekauft werden, auch wenn sie weniger zum Einsatz kamen. Auf der Website der Arbeiterkammer finden Sie alle Ergebnisse der Studie, unsere Forderungen für Verbesserung für Eltern und Schüler*innen und nützliche Tipps zum Schulmaterial-Einkauf. Noch ein Tipp: nutzen Sie den neuen AK Niederösterreich Lernhilfe-Bonus für Eltern und Schüler*innen, damit das Lernen leichter fällt.

 https://noe.arbeiterkammer.at/interessenvertretung/bildung/AK-Schulkostenstudie_2020-21.html

 https://noe.arbeiterkammer.at/lernhilfe

 


 

MS Wissenschaft in Krems und Tulln

Das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft macht von 5. bis 7. Oktober in Krems und von 8. bis 10. Oktober in Tulln Halt. Die Mitmach-Ausstellung an Bord widmet sich dem Thema „Bioökonomie“ und richtet sich speziell an Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren.

 Der Eintritt ist frei und für Schulklassen gibt es die Möglichkeit bereits ab 9 Uhr die Ausstellung zu besuchen. Eine Anmeldung ist erforderlich und 5 Tage vor Ankunft des Schiffes möglich.

Details unter www.noe.gv.at/wissenschaft


 

 Science goes School – Wissenschaft für den Unterricht

Mit Schulbeginn wurden wieder neue Workshops im Rahmen des Projektes „Science goes School“ gestartet. Ausgewählt werden kann aus über 30 spannenden Workshopthemen.

Angeboten werden die Workshops sowohl in digitaler Form als Webinare, als auch in Präsenz. Die Workshops sind geeignet für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe 1 und 2. Neu ab diesem Herbst: Erstmals werden auch Workshops in englischer und spanischer Sprache angeboten. Außerdem wurde das Themen-Portfolio um Workshops zum Thema „Robotik“ erweitert.

Buchbar sind die kostenlosen Workshops von Pädagoginnen und Pädagogen für die Klasse.

Ein Überblick über das Programmangebot und zur Buchung unter:

sciencecenter.noe.gv.at
https://sciencecenter.noe.gv.at/kategorie/a93b1b47-a063-4d23-86d5-b3c7e2d5ce8d

 

 Für die ganze Familie: „Science Afternoon“

Wie ist unser Universum entstanden? Ist Fleischverzicht wirklich besser für die Umwelt? Welchen Weg muss eine Jeans nehmen, bevor sie im Kleiderkasten landet? Viele spannende Webinare geben noch spannendere Antworten! Der „Science Afternoon“ ist ein Angebot der Abteilung Wissenschaft und Forschung beim Land Niederösterreich. Mehr als 100 Webinare bringen Wissenschaft nach Hause und bieten spannende Einblicke in aktuelle Wissenschaftsfelder. Buchbar sind die Webinare für Kinder, Jugendliche und sogar für die ganze Familie!

Die Teilnahme ist kostenlos.

Alle Webinartermine und Anmeldung unter:

sciencecenter.noe.gv.at
https://sciencecenter.noe.gv.at/kategorie/2879bb68-6dfe-411f-afd8-df9cb5054c15

 


 

 

 Auf der Suche nach dem besten Ausbildungsplatz für Ihr Kind?

Sie möchten sich ausführlich informieren und am besten gleich Aufgaben ausprobieren? Dann sind Sie auf der SCHULE & BERUF genau richtig! Die SCHULE & BERUF ist Niederösterreichs größte Fachmesse für Aus- und Weiterbildung und findet von 30. September bis 2. Oktober 2021 in Wieselburg statt. Rund 120 Aussteller präsentieren sich vor Ort, zudem gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm und vielerlei Aktivitäten.
Programm, Ausstellerverzeichnis und alle Infos zur Messe finden Sie online unter www.schule-und-beruf.at  Eintritt frei!

 

 MESSE WIESELBURG GmbH
A-3250 Wieselburg, Volksfestplatz 3
T:   +43 (0)7416 / 502 - DW 21
UID: ATU62336500| FN 275438g | LG St. Pölten
EDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!" target="_blank" title="mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
W:   www.messewieselburg.at

 


 

 

Projekt „Tierschutz macht Schule“ läuft weiter

 In Niederösterreichs Volksschulklassen werden die Kinder zu „Wuffzacks“ ausgebildet

 Nach einem schwierigen Pandemie-Schuljahr inklusive homescooling für unsere Kinder startete zeitgleich mit dem Präsenzunterricht auch wieder die erfolgreiche Initiative „Tierschutz macht Schule“. Tierschutz-Landesrat Gottfried Waldhäusl hat die Aktion 2019 ins Leben gerufen, um Volksschulkinder den korrekten Umgang mit Hunden näherzubringen. Zahlreiche Schulklassen haben das Angebot bereits in Anspruch genommen, dutzende Niederösterreichische Kinder dürfen sich nun stolz „Wuffzack“ nennen.

„Dieses Projekt ist eines meiner liebsten! Es holt die Kinder dort ab, wo sie sich bewegen und daher auch in Kontakt mit Hunden kommen. Wenn es durch diese Initiative gelingt, dass auch nur ein Kind weniger gebissen wird, ist es schon ein Erfolg“, sagt Waldhäusl. Den praktischen Teil des Unterrichts übernimmt der Verein „Tierschutz macht Schule“ und spielerisch wird den kleinen Hundefreunden beigebracht, die Körpersprache der Tiere zu verstehen und richtig zu handeln.

Waldhäusl: „Tierschutz mit Hausverstand ist für mich, wenn man bereits in jungen Jahren die Basis für sichere Begegnungen zwischen Mensch und Tier vermittelt. Dann steht einer guten Kind-Hund-Beziehung nichts im Wege!“ Die Anmeldungen für die Workshops im Herbst 2021 sind bereits angelaufen.

Rückfragehinweis:
Büro Landesrat Gottfried Waldhäusl
Tel.: 02742/ 9005-13733; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


 

Sicher in das neue Schuljahr

Unfallschutz für ein Jahr um nur € 7,90

Ihr Kind will lernen, entdecken und ausprobieren. Das ist natürlich mit Risiken verbunden, für die Ihr Kind ausreichend geschützt sein soll. Vielen Eltern ist nicht bewusst, dass die gesetzliche Unfallversicherung bei Unfällen in der Freizeit nicht leistet und auch bei Unfällen rund um die Schule nur unzureichende Absicherung bietet.

Als langjähriger Kooperationspartner des Landeselternverbandes NÖ bietet die Niederösterreichische Versicherung dafür eine sehr kostengünstige Kinder- und Schüler Unfallversicherung für nur € 7,90 an. Damit sind die Schüler/-innen für das gesamte Schuljahr inklusive Ferien geschützt. Das Produkt kann auf www.schülerversicherung.at abgeschlossen werden

Da aufgrund gesetzlicher Änderungen die Zahlscheinfolder nicht mehr direkt an die Schüler/-innen ausgeteilt werden dürfen, hat die Niederösterreichische Versicherung Unterlagen an die Obleute der Elternvereine geschickt.

Bitte helfen Sie mit, dass möglichst viele Eltern von diesem Angebot erfahren. Vielleicht können Sie dadurch eine finanzielle Notlage abwenden.

Falls noch Unterlagen gebraucht werden, wenden Sie sich bitte an die NV, Beatrice Seiberler, Tel. 02742/9013- 6454,
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hinweis: Zweck dieser Beschreibung ist eine vereinfachte und gekürzte Marketinginformation. Der genaue Deckungsumfang ist ausschließlich in den Versicherungsbedingungen und in der Polizze dokumentiert. Das Produktinformationsblatt zu diesem Versicherungsprodukt finden Sie unter www.nv.at/Service/Downloads-zu-Produkten.


Alle LEVNÖ Newsletter sind archiviert unter levnoe.at-newsletter

Mitteilungen ohne Gewähr! Sie erhalten unsere News, weil Sie in unserer Verteilerliste eingetragen sind.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!?subject=Keine%20News" target="_blank">News Abbestellen hier
Redaktion: Tanja Ambichl-Melzer & Norbert Seeböck
NÖ Landesverband der Elternvereine Rennbahnstraße 29, 3109 St. Pölten
Tel. 02742/ 280-5501 Fax: 02742/ 280-1111
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.levnoe.at ZVR-Zahl: 089384592