LEVNÖ News März 2017

LEVNÖ News März 2017

Niederösterreichischer Landesverband der Elternvereine
8.3.2017

Sehr geehrte Obfrau,
sehr geehrter Obmann, liebe Eltern!

Die LEVNÖ Vollversammlung findet am Freitag, 17. März 2017, 17 Uhr im Landesschulrat für NÖ in St. Pölten statt. Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme ein. Hier finden Sie alle Details zu Tagesordnung und Anfahrt.

Bei dieser Vollversammlung wird statutengemäß ein neuer Landesvorstand gewählt. Franz Schaupmann scheidet nach 15 jähriger Tätigkeit als Vorsitzender aus. Die für die neue Vereinsperiode (2017-20) kandidierenden Personen finden Sie im Wahlvorschlag auf unserer Homepage.

Wahlvorschläge oder Anträge an die Vollversammlung müssen spätestens am 12.3. bei uns eintreffen.

Namens des gesamten LEVNÖ Teams grüßen herzlich!

Ing. Franz Schaupmann

LEVNÖ Vorsitzender

Mag. Gerhard Dafert

LEVNÖ Stv. Vorsitzender

 

Dr. Christine Friedrich-Stiglmayr

LEVNÖ Stv. Vorsitzende

Bereichssprecherin Pflichtschulen

 

Mag. Paul Haschka

LEVNÖ Stv. Vorsitzender

Bereichssprecher mittlere und höhere Schulen

sowie Mag. Ingrid Posch & Norbert Seeböck, LEVNÖ Sekretariat


 

Hier ausgewählte Informationen und Angebote, die unser Büro erreichen:

 


NOE Kreativakademie, NOE Begabtenakademie

Jährlich entdecken und entfalten rund 3.800 junge Menschen ihre Talente in der Niederösterreichischen Kreativ- und Begabtenakademie, die als fixe Bestandteile der Bildungslandschaft unter dem Dach der NÖ KREATIV GmbH in das Angebot der KULTUR.REGION.NIEDERÖSTERREICH eingebettet ist. Das außerschulische Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 19 Jahren und ist mit zehn kreativen Fächern und Kursen im Bereich von Literatur über Geschichte und Natur bis hin zu Technik und Mathematik so breit gefächert wie die Begabungen junger Menschen.

Nähere Informationen www.noe-kreativakademie.at; www.noe-begabtenakademie.at


 

"Die Zauberflöte" Einführung für Kinder und Jugendliche vom 07. bis 17. Juni 2017 in Gars am Kamp

W.A. Mozart: „Die Zauberflöte“
Einführung für Kinder und Jugendliche von und mit Gernot Kranner Gars am Kamp; Rittersaal der Babenbergerburg

7. bis 17. Juni 2017, täglich 9.30, 11.30, 14.30, 16.30 als Klassenausflug, Wandertag, Themenausflug oder Familienausflug

€ 6 pro Person

Anmeldung: Büro der Oper Burg Gars, 02985/ 3300011
Bürozeiten siehe Homepage oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Geeignet für folgende Altersstufen: 4-7 Jahre / 6-9 Jahre / 8-11 Jahre / 11-14 Jahre

Diese Veranstaltung eignet sich ideal als Wandertag: Reise durchs Kamptal nach Gars/Kamp, Aufstieg zur 1000 Jahre alten Burg, Burgbesichtigung und anschließend “Gernots Zauberflöte”…!


 

NÖ Teens go HTL

Donnerstag, 22. Juni 2017 und Freitag, 23. Juni 2017 können in allen niederösterreichischen HTLs  Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen der Neuen Mittelschulen ihre technischen Fähigkeiten und Interessen erproben.

Dabei soll das Interesse für eine technische, hochqualifizierte Ausbildung und einen technischen Beruf und eventuell auch ein weiterführendes Studium geweckt bzw. intensiviert werden

Vor allem Mädchen lernen durch das Erleben von Technik ihre eigenen Stärken besser kennen. Sie erfahren selbst, dass Technikkompetenz vom Geschlecht unabhängig ist und werden zu einer technischen Ausbildung ermutigt.

Das Projekt des NÖ-Masterplanes für Naturwissenschaften und Technik findet mit Unterstützung der NÖ Forschungs- und Bildungsgesellschaft statt. Für die Anreise der Schülerinnen und Schüler zu den HTLs kann für die ersten 35 angemeldeten Schulen ein Reisekostenzuschuss für Busunternehmen von maximal € 200,-- genehmigt werden.

Online Anmeldung über die Homepage des LSR – Servicestelle Bo+Bi individual oder http://www.gohtl.noeschule.at  

von 1. bis 24. März 2017. Eine etwaige Zusage für das Projekt inklusive Kontaktadresse der HTL erhalten Sie per E-Mail bis Mai.


 

Girls’ Day und Girls‘ Day Mini 2017

Der Girls‘ Day im Bundesdienst findet am 27. April 2017 statt und wird im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit und Frauen durchgeführt. Dieser Tag gewährt Schülerinnen ab 10 Jahren Einblicke in zukunftsorientierte und nicht-traditionelle Berufe. Weitere Informationen zum Aktionstag finden sich unter: http://www.girlsday-austria.at  bzw. http://www.bmgf.gv.at/home/Frauen_Gleichstellung/Gleichstellung_am_Arbeitsmarkt/Girls_Day_Girls_Day_MINI/

Der Girls‘ Day setzt als integrativer Aktionstag auf einen handlungs- und erlebnisorientierten Zugang und will Mädchen Mut zu Ausbildungs- und Berufsfeldern insbesondere auch im Bereich Technik, Informationstechnologien und Handwerk machen.

Auch in den Bundesländern bieten am Aktionstag öffentliche Einrichtungen und Unternehmen Mädchen die Möglichkeit, Betriebe zu besuchen, Berufe zu erkunden und sich mit Frauen in leitenden Positionen sowie Frauen in männerdominierten Bereichen auszutauschen. Das konkrete Programm findet sich auf:

http://www.bmgf.gv.at/home/Frauen_Gleichstellung/Gleichstellung_am_Arbeitsmarkt/Girls_Day_Girls_Day_MINI/Girls_Day_in_den_Bundeslaendern


 

Ideenwettbewerb Sicherheit in und um die Schule

Das Bundesministerium für Inneres lädt Alle Schülerinnen und Schüler, auch gemeinsam mit Eltern und Lehrenden sind zur Teilnahme ein!

Sicherheit in der Schule ist ein sehr vielschichtiges Thema mit vielen Facetten. Sie beginnt am Schulweg, kann unterschiedliche Klassen und Altersgruppen betreffen und verschiedene Themenbereiche streifen wie Gewalt, Mobbing, Suchtverhalten oder auch Unfallvorbeugung. Schülerinnen und Schüler sind gemeinsam mit Eltern und Lehrenden eingeladen ihre Ideen und Maßnahmen vorzustellen.

Das Ziel der Aktion ist es neue Ideen zu erarbeiten, wie Sicherheit in und um die Schule, zwischen Schülerinnen und Schülern, Lehrenden und Eltern hergestellt werden kann. Die Teilnahme kann einzeln, in Gruppen oder im Klassenverbund erfolgen. Der Kreativität sollen keine Grenzen gesetzt werden.

Der Ideenwettbewerb wird in drei Alterskategorien durchgeführt und anschließend von einer Jury prämiert.

Einreichung:

Bitte sendet euren Vorschlag bzw. euer Konzept bis 31. März 2017 an:
Landespolizeidirektion Niederösterreich
Büro für Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb
Neue Herrengasse 15
3100 St. Pölten


 

Europäisches Sprachensiegel 2017

Es ist wieder soweit: Der von der Europäischen Kommission ins Leben gerufene internationale Wettbewerb um das begehrte „Europäische Sprachensiegel“ geht in eine neue Runde.

Kindergärten, Schulen, Pädagogische Hochschulen, Fachhochschulen, Universitäten, Institutionen der Erwachsenenbildung sowie Vereine, Behörden, Gemeinden und NGOs sind eingeladen, ihre Projekte einzureichen und der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Das Schwerpunktthema 2017 „Mehrsprachige Lernräume – zur Vielfalt ermutigen, zur Teilhabe befähigen“ bietet Raum für ein breites Spektrum an Initiativen.

Einsendeschluss ist der 5. Mai 2017

Prämierte Projekte erhalten eine finanzielle Anerkennung in Höhe von € 750,--, das „Europäische Sprachensiegel 2017“ als europaweit anerkanntes Logo für qualitätsgesicherte Spracheninitiativen und tatkräftige Unterstützung in der Öffentlichkeitsarbeit. Zu Ehren der Sprachensiegel-Preisträger/innen findet im Rahmen der diesjährigen Feierlichkeiten zum Europäischen Tag der Sprachen rund um den 26. September 2017 eine schwungvolle Verleihungsfeier in Graz statt, zu der alle Projekteinreichenden herzlich eingeladen sind.

Alle Informationen zum Wettbewerb finden Sie  hier und auf der Website des Österreichischen Sprachen-Kompetenz-Zentrums www.oesz.at/sprachensiegel


 

Jagd auf Zahlen und Figuren

am 19.Juni – 29.Juni 2017 von 8 bis 13 Uhr

Technische Universität Wien
Freihaus, Grüner Bereich, 2. Stock
Wiedner Hauptstrasse 8-10
für Schulklassen ab der 4. Schulstufe, Anmeldung erforderlich, Telefonisch unter: 0664/3806679.


 

Wettbewerb: Europäisches Sprachensiegel 2017

Mehrsprachige Lernräume - zur Vielfalt ermutigen, zur Teilhabe befähigen!

Kindergärten, Schulen, Pädagogische Hochschulen, Fachhochschulen, Universitäten, Institutionen der Erwachsenenbildung sowie Vereine, Behörden, Gemeinden und NGOs sind eingeladen, ihre Projekte einzureichen und der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Das Schwerpunktthema 2017 "Mehrsprachige Lernräume - zur Vielfalt ermutigen, zur Teilhabe befähigen" bietet Raum für ein breites Spektrum an Initiativen. Einsendeschluss ist der 5. Mai 2017.

Alle Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier und auf der Website www.oesz.at/sprachensiegel

Der Sprachensiegel-Wettbewerb wird vom Österreichischen Sprachen-Kompetenz-Zentrum im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und der Nationalagentur Erasmus+ Bildung durchgeführt.

Wenn Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, wenden Sie sich jederzeit gerne an Ihre Ansprechpersonen am ÖSZ:
Karin Weitzer & Brigitte Stückler-Sturm ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ), 0316 824150


 

Kreativwettbewerb: Wasser schmeckt – kreiere einen „Wasser-Cocktail“

Wasser ist das wichtigste Nahrungsmittel. Wasser ist pur ein Genuss, es eignet sich aber auch bestens, um Mixgetränke – sogenannte „Wassercocktails“ – zuzubereiten.

Die SchülerInnen sollen in den Trinkpass ein Wasserglas oder einen Wasserkrug zeichnen und wie ihr Wasser-Cocktail aussieht – mit welchen Zutaten wie z.B. Obstsorten, Gemüse, Kräutern, Eiswürfel, Fruchtsäften etc. dieser gemixt wird.

Alternativ kann ein Rezept für einen Wasser-Cocktail mit einer Zutaten- und Mengenliste in den Trinkpass geschrieben werden. Der Wasser-Cocktail kann aber auch am Computer gestaltet werden; oder es wird ein Wasser-Cocktail gemixt und fotografiert.

Teilnahme: SchülerInnen aller Schulstufen und Schularten.

Die Trinkpässe können ab sofort kostenlos unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   angefordert werden.

Unter allen Wasser-Cocktails ermittelt eine Jury die besten 3 Beiträge. Die Klasse, aus der der jeweilige Gewinnerbeitrag kommt, erhält Euro 100,-- für Zutaten (Obst, Säfte, Gemüse etc.), ein Mix-Set zum Cocktail shaken, einen Wasserkrug, Trinkflaschen, ausreichend Mineralwasser und die besten der eingelangten Rezepte als Vorlage.

Einsendeschluss ist der 31. Mai 2017.

Der Trinkpass ist ein Kooperationsprojekt des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, dessen Jugendwasserplattform „Generation Blue“ und wird von AQA veranstaltet und durchgeführt.

Die vollständigen Wettbewerbsbedingungen und Informationen sind auf www.facebook.com/trinkpass  sowie auf www.generationblue.at  verfügbar.


 

Aufnahmeverfahren MedAT der Medizinischen Universität Wien

alle Informationen (Termine, Vorbereitung der Tests usw.) zum gemeinsamen Aufnahmeverfahren MedAT der Medizinischen Universitäten Wien, Graz, Innsbruck und Medizinischen Fakultät der JKU Linz für die Studien Human- und Zahnmedizin: http://www.medizinstudieren.at/

Informationstermine für SchülerInnen und alle am Studium Interessierten:

Freitag, 10.3.2017: 16:00 – 18:00 h

Freitag,   7.4.2017: 16:00 – 18:00 h

Ort: Großer Hörsaal Zahnklink, Universitätszahnklinik Wien, Sensengasse 2a, 1090 Wien

Anmeldung für die Veranstaltung unbedingt erforderlich, da die Platzkapazität begrenzt ist.


 

Linzer Infomesse zu Auslandsaufenthalten am 25. März 2017

Am Samstag, den 25. März 2017 findet die bereits vierte Youth Education & Travel Fair im BRG Linz Hamerlingstraße statt. Von 10 bis 15 Uhr informieren internationale Veranstalter, Bildungsexperten und ehemalige Teilnehmer über Programme wie Schüleraustausch, Auslandsjahr, Gastfamilie werden, High School, Sprachaufenthalte, Freiwilligenarbeit, Work & Travel, Au-Pair, Praktika und Studium im Ausland. Die Youth Education & Travel Fair richtet sich an Schülerinnen und Schüler, ihre Eltern und Lehrer/-innen. Der Eintritt ist frei.

Mehr zur Youth Education & Travel Fair in Linz erfahren Sie unter http://www.youth-education-travel-fair.com/at/messen/linz-messe-auslandsaufenthalt.html; www.weltweiser.de

Der nächste Termin in Wien ist am 23. September 2017

Info bei: Kristina Koschate
Phone: +49 228 96697883
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Tagesmutter/-vater: Ein sicherer Job ohne Pendeln

Das Familien- und Beratungszentrum St. Pölten sucht in den Bezirken St. Pölten und Lilienfeld Tageseltern und bietet umfassende Ausbildung

Der Lehrgang trägt das Gütesiegel des Bundesministeriums für Familie und Jugend und basiert auf einem bundesweit vergleichbaren Standard. Das heißt: Mit dieser Ausbildung dürfen die angehenden (mobilen) Tagesmütter und -väter in ganz Österreich Kinder betreuen. Themen sind Zeit- und Haushaltsmanagement, Kindersicherheit, Gesundheitsförderung oder Erste Hilfe.

Das Hilfswerk Niederösterreich bietet den Tageseltern darüber hinaus vielfältige Fortbildung, laufende fachliche Begleitung, die Vermittlung von Tageskindern sowie Versicherungen für Kinder und Tageseltern.

Nähere Informationen im Familien- und Beratungszentrum St. Pölten, Tel. 02742/31 22 50 und hier:


 

Niki Glattauer „Best of Schule“

das Bildungsforum der Schul-Werkstatt Ebbreichsdorf präsentiert: "BEST OF SCHULE"
Bestsellerautor und Lehrer Niki Glattauer packt aus was sich in Österreichs Klassenzimmer wirklich abspielt.

Wann: Dienstag 14. März 2017, 19h

Wo:    
Verein Jugendhilfe
Bahnstraße 28-30
2480 Pottendorf

Karten unter: https://en.xing-events.com/WRZVDKC.html
Facebook: www.facebook.com/schulwerkstattEbreichsdorf


 

SHAKESPEARE FÜR SCHULKLASSEN

Jede Schülerin und jeder Schüler sollte mindestens einmal mit Shakespeare, dem bedeutendsten Dichter der Weltliteratur, in Berührung kommen. Die beste Chance hierfür ist ein komödiantisches Theatererlebnis im Landestheater Niederösterreich oder in der Bühne Baden.

Gottfried Breitfuß, ein Shakespeare-Kenner bringt die Komödie WIE ES EUCH GEFÄLLT

(für Schüler und Schülerinnen ab 14 Jahren) in einer klassischen Inszenierung auf die große Bühne des Landestheaters Niederösterreich oder in der Bühne Baden. Verirrungen und Verwirrungen der Gefühle, Täuschung und Verstellung und das Spiel mit Identitäten stehen auf dem Programm – Phänomene, die Jugendliche aus ihren Lebenswelten gut kennen.

Schulvorstellung

Di 21.03.2017             10.30 Uhr                   Landestheater Niederösterreich

Mi 05.04.2017            10.30 Uhr                   Bühne Baden

Kartenpreis: € 8 pro SchülerIn

Rund um den Vorstellungsbesuch bieten Landestheater Niederösterreich und Bühne Baden Familien, Kindern und Schulklassen ein umfangreiches Vermittlungsprogramm, Workshops, kostenlose Vor- und Nachbereitungen und Hausführungen an.

Infos bei:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | M +43 664 604 99 694
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ; T: +43 2252 253253-214
www.landesthater.net; https://www.buehnebaden.at


 

Alle bisherigen LEVNÖ Newsletter hier zum Nachlesen

Mitteilungen ohne Gewähr! Sie erhalten unsere News, weil Sie in unserer Verteilerliste eingetragen sind.
News Abbestellen mit Betreff "keine news". Ein Nichtmelden werten wir ausdrücklich als Ihre freundliche Zustimmung, unsere News weiterhin zu erhalten.
Redaktion: Mag. Ingrid Posch
NÖ Landesverband der Elternvereine Rennbahnstraße 29, 3109 St. Pölten
Tel. 02742/ 280-5501 Fax: 02742/ 280-1111
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , www.levnoe.at
ZVR-Zahl: 089384592