LEVNÖ News September 2016

 

LEVNÖ News September 2016
Niederösterreichischer Landesverband der Elternvereine
22.9.2016


Sehr geehrte Elternvertreterinnen und Elternvertreter,
sehr geehrte FunktionärInnen in den Elternvereinen, liebe Eltern!

Die Herbstausgabe unseres LEVNÖ Elternmagazins Die SCHULZEITung wird gerade gedruckt, kann online unter www.levnoe.at gelesen werden und wird in der nächsten Woche bei allen Obleuten und Schuldirektionen unserer Mitgliedsvereine eintreffen.

Bei „Elternvertretung leicht gemacht“ am 12. Oktober in St. Pölten informiert Martin Gundacker (Mitglied im LEVNÖ Vorstand) neu ins Elternteam Einsteigende  zu den Aufgaben und Mitgestaltungsmöglichkeiten im Klassenforum, Schulforum und Elternverein. Wir organisieren gerne weitere Termine in den Bildungsregionen, bitte melden Sie Ihren Bedarf!

Tipps zu „Chancen und Möglichkeiten im Schulgemeinschaftsausschuss“ gibt Paul Haschka (stv. Landesvorsitzender und Bereichssprecher für AHS & BMHS) am 24. Oktober in St. Pölten und am 7. November in Mödling (für ElternvertreterInnen an weiterführenden Schulen).

Die Teilnahme ist begrenzt, Anmeldungen werden ab sofort (bis spätestens 3 Tage vor dem jeweiligen Termin) entgegengenommen!

Wir wünschen Ihnen und allen Schülerinnen und Schülern ein gutes Schuljahr 2016/17!

Namens des gesamten LEVNÖ Teams grüßen herzlich!

Ing. Franz Schaupmann
Vorsitzender

Mag. Gerhard Dafert
Stv. Vorsitzender

 

Dr. Christine Friedrich-Stiglmayr
Stv. Vorsitzende
Bereichssprecherin Pflichtschulen

 

Mag. Paul Haschka
Stv. Vorsitzender
Bereichssprecher mittlere und höhere Schulen

 

Mag. Ingrid Posch & Norbert Seeböck, LEVNÖ Sekretariat

Inhalt:

Hier eine Auswahl der zahlreichen Meldungen, die unser Büro erreichen:

 


Die SCHULZEITung
Ausgabe Herbst 2016

Lesen Sie die neue Ausgabe online unter:www.levnoe.at

Gerne senden wir Ihnen ein Ansichtsexemplar zu. Richten Sie Ihre Emailanfrage an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Aus dem Inhalt:

  • Zentralmatura: her mit den Daten
  • Gewalt und Computerspiele
  • Allheilmittel für Integration?
  • Freiwillige Mathematik Matura?

Wollen Sie in der LEVNÖ SCHULZEITung über ein Projekt Ihres Elternvereins / Ihrer Schule berichten? Wir benötigen dazu keinen fertigen Text. Senden Sie Ihre Informationen und ein druckfähiges Foto (300 dpi.) an unser Sekretariat. Bitte beachten: Redaktionsschluss für die Winterausgabe (diese erscheint Mitte Dezember 2016) ist am 7. November!



Elternvereine sind Schulpartner

Der Elternverein ist der freiwillige und privatrechtliche Zusammenschluss von Erziehungsberechtigten der Kinder einer Schule. Schulleiter haben die Errichtung und die Tätigkeit von Elternvereinen zu fördern (SchUG § 63). Das Weiterleiten von personenbezogenen Daten der Klassenelternvertreter an den Elternverein ist gestattet. Es ist im Interesse einer guten Zusammenarbeit an der Schule, wenn die Klassenelternvertreter und deren Stellvertreter auch dem Vorstand/Ausschuss des Elternvereins angehören. Elternvereine haben das Recht, Personen zur Wahl als Klassenelternvertreter vorzuschlagen und den Wahlvorsitz zu führen. An Schulen mit Schulgemeinschaftsausschuss haben Elternvereine das Recht die Elternvertreter in dieses Gremium zu delegieren.

Ausführliche Informationen zu Statuten, Neuwahlen etc. finden Sie auf unserer Homepage www.levnoe.at. Unsere Mitarbeiter Ingrid Posch und Norbert Seeböck im LEVNÖ Sekretariat im Landesschulrat für NÖ beraten Sie gerne: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , 02742 280 5501 (Mo – Frei 8 – 14 Uhr)



Elternvertretung leicht gemacht

Praxiswissen für Eltern, die in Elternvereinen und/oder als Klassenelternvertreter/innen im Klassen- und Schulforum ehrenamtlich tätig sind

Einladung an alle neu gewählten ElternvertreterInnen, bzw. an Personen die eine Funktion im Elternverein übernommen haben oder übernehmen wollen. Die Möglichkeit zu Diskussion und Austausch konkreter praktischer Erfahrungen schafft aber auch eine interessante Plattform für erfahrene ElternvertreterInnen.

Die Einladung mit dem genauen Programm, auch zum Ausdrucken und Verteilen, finden Sie auf unserer Homepagewww.levnoe.at

Termin und Ort:

Mittwoch, 12.10.2016, 18 – 20:00 Uhr
Landesschulrat für Niederösterreich, Rennbahnstraße 29
3109 St. Pölten, 3.Stock, Sitzungssaal

Für Teilnehmer aus Mitgliedsvereinen kostenlos!

Für Nicht Mitglieder: 10,00 Euro oder Beitrittserklärung

Kursleitung: Dr. Martin Gundacker (Mitglied im LEVNÖ Vorstand)

Wir bitten um Ihre Anmeldung bis spätestens Montag, 10.10.2015, 12 Uhr unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Chancen und Möglichkeiten im Schulgemeinschaftsausschuss

Für ElternvertreterInnen in weiterführenden Schulen (AHS & BMHS)

Montag, 24. Oktober 2016, 18 Uhr
Landeschulrat für Niederösterreich, 3. Stock, Sitzungssaal
3109 St. Pölten, Rennbahnstraße 29, Tor zum Landhaus: Stiege D oder E

Montag, 7. November 2016, 18 Uhr
Bundesgymnasium Mödling Untere Bachgasse,
2340 Mödling, Untere Bachgasse 8

  1. 1.    Was sagt das Schulrecht?

Fachlicher Input: Mag. Paul Haschka, stv. LEVNÖ Landesvorsitzender und Bereichssprecher für mittlere und höheren Schulen

  1. 2.    Diskussion und Erfahrungsaustausch

Für Teilnehmer aus Mitgliedsvereinen kostenlos!
Für Nicht Mitglieder: 10,00 Euro Kostenbeitrag oder Beitrittserklärung.

Begrenzte Teilnehmerzahl! Anmeldung erforderlich: LEVNÖ Sekretariat bis spätestens 3 Tage vor dem Termin, Tel.: 02742 / 280 – 5501, Fax: 02742/280-1111, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zum gesamten Kursangebot der LEVNÖ Elternschule auf www.levnoe.at



Schulanfangszeitung

jedes Jahr zu Schulbeginn  erscheint die kostenlose und beliebte Schulanfangszeitung des Katholischen Familienverbands Österreich. Neben Artikeln zu aktuellen Themen finden sich Informationen zu folgenden wichtigen und immer wieder nachgefragten Themen und Bereichen:

  • Wichtige Termine für das Schuljahr 2016/2017
  • Schulpartnerschaft in der Praxis
  • Aufgaben des Klassen- und. Schulforums
  • Aufgaben der Elternvereine
  • Materialien für die Wahl der Klassenelternvertreter
  • Terminplan für die Schulpartner, wann passiert was?
  • Unterstützungen und Beihilfen inkl. Kontaktadressen
  • Eltern fragen, der KFÖ beantwortet Schulfragen!

Die „Schulanfangszeitung“ ist gegen Portoersatz kostenlos erhältlich und kann beim Katholischen Familienverband unter der Telefonnummer 01/51552–3201 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellt werden. Die Publikation ist auch unter www.familie.at/schulanfangszeitung downloadbar.



Tage der offenen Tür

im Schuljahr 2016/2017 an weiterführenden Schulen

INFO-Broschüre der Abteilung Schulpsychologie-Bildungsberatung beim Landesschulrat für Niederösterreich. Diese Broschüre ist immer aktualisiert online auf der Homepage der Abteilung Schulpsychologie-Bildungsberatung unter der Adresse http://schulpsychologie.lsr-noe.gv.at/ „aktuelles“ zu finden.



Niederösterreichische Begabtenakademie und Niederösterreichische Kreativakademie

Die Niederösterreichische Begabtenakademie ist eine Initiative des Landes NÖ zur Unterstützung der Begabtenförderung. In allen 5 Bildungsregionen Niederösterreichs stehen speziell geschulte Pädagoginnen und Pädagogen bereit und informieren Eltern und LehrerInnen vor Ort über die Angebote.

Die Niederösterreichische Begabtenakademie bietet in den genannten Regionen außerschulische Talentförderangebote zu verschiedenen Themenfeldern an. Diese stehen jenen Kindern und Jugendlichen offen, denen seitens ihrer Schule eine besondere Begabung attestiert wird.

Die Niederösterreichische Kreativakademie ist eine Initiative des Landes Niederösterreich in den Bereichen Malen, Schreiben, Schauspiel, Musical, Schmieden, Bildhauerei, Schmuck/Metallgestaltung, Journalismus, Film und Foto. Sie richtet sich an alle Kinder und Jugendlichen bis neunzehn Jahren. Für die Teilnahme an der Kreativakademie ist es nicht notwendig, einen eigenen Nachweis über besondere Begabung auf dem jeweiligen Gebiet zu erbringen.

Programm und Infos unter www.noe-begabtenakademie.at  und www.noekreativakademie.at



Intensivkurse im Talentezentrum Schloss Drosendorf, Schuljahr 2016/17

Intensivkurse werden während des Unterrichtsjahres für begabte Schülerinnen und Schüler ab der 6. Schulstufe zu verschiedenen Fachgebieten angeboten. Begabte Schülerinnen und Schüler können eine Woche lang in ihrem besonderen Interessensgebiet neue Inhalte und Kompetenzen erwerben.

Alle Kursangebote werden über die Schulen ausgeschrieben.
Die Anmeldung und Teilnahmezusage erfolgt ebenfalls über die Schulen.

Der auch in allen Schulen aufliegende Folder zu den Intensivkursen im Schuljahr 2016/17 gibt einen Überblick über das Angebot im aktuellen Schuljahr.

Detaillierte Informationen zu den angebotenen Intensivkursen unter:

http://begabtenfoerderung.lsr-noe.gv.at



Ferientermine

Einen Überblick über die schulfreien Tage im aktuellen Schuljahr in NÖ gibt es auf:

http://www.lsr-noe.gv.at/index.php/ferientermine.html

Für das Schuljahr 2017/18 wurden der 27. Oktober 2017 und der 11. Mai 2018 per Verordnung des Landesschulrats für NÖ schulfrei erklärt.



Erste Hilfe-Beauftragte an jeder Schule

http://www.jugendrotkreuz.at/oesterreich/angebote/erste-hilfe/lehrbeauftragte/

Das Österreichische Jugendrotkreuz bietet Ausbildungskurse für Pädagog/inn/en zur/m Lehrbeauftragten für Erste Hilfe an. Eine professionell ausgebildete Lehrperson bringt eine Reihe von Vorteilen für jede Schule. Liebe Eltern! Bitte fragen Sie in Ihrer Schule nach. Gibt es an der Schule Ihrer Kinder schon:

… eine/n professionelle/n Ersthelfer/in an der Schule.

… eine/n Ansprechpartner/in bei Fachfragen (z.B. Kinder mit Allergien, …).

… eine/n Kursleiter/in, welche/r vorgeschriebene Erste-Hilfe-Fortbildungen für das Kollegium abhält.

Neben diesen Punkten ist ein/e Erste-Hilfe-Lehrbeauftragte/r auch befähigt, Kurse für Schüler/innen ab der 8. Schulstufe abzuhalten. Diese Kurse schließen mit einem Zeugnis ab, wodurch die SchülerInnen eine zusätzliche, europaweit gültige Qualifikation erwerben.

Ist Ihre Schule schon Erste Hilfe FIT ?

Erste Hilfe FIT http://www.erstehilfefit.at/  ist ein Programm für mehr Sicherheit in der Schule. Esrichtet sich an alle Personen in der Schulgemeinschaft und ist in drei Stufen aufgebaut: Status erheben, informieren, Maßnahmen setzen. Jede Schule ist eingeladen mitzumachen und das Prädikat Erste Hilfe FIT kostenlos zu erwerben.

„Helfi hilft dir helfen“ – Unfallverhütung und Erste Hilfe

Programm für SchülerInnen ab der 1. Schulstufe www.jugendrotkreuz.at/helfi

Österreichisches Jugendrotkreuz Landesleitung Niederösterreich

Franz-Zant-Allee 3-5, 3430 Tulln
Tel. 059144 / 50800 Fax: 059144 / 950800
Web: www.jugendrotkreuz.at/
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Insider Fair

INSIDERFAIR am 01. Oktober 2016 von 10 bis 15 Uhr im Akademischen Gymnasium WIEN, in 1010 Wien, Beethovenplatz 1, von Southern Cross und DFSR veranstaltete 4. Wiener High-School-Insidermesse

Southern Cross, seit nunmehr einem Jahr, eine Marke der Dr. Frank Sprachen & Reisen GmbH- kurz DFSR, bietet High-School-Besuch in den Sommerferien oder gleich für das gesamte Schuljahr, aber auch College-Programme nach der Matura.

Vertreter ausgewählter High Schools, offizielle Repräsentanten aus Neuseeland, Australien, Kanada und den USA sowie ehemalige Austauschschüler und Mitarbeiter von Southern Cross und Dfsr vermitteln bei dieser Messe interessierten Eltern, Schülern und Lehrern Informationen aus erster Hand. Zusätzlich vergeben an diesem Tag einzelne Schulen wie auch der Veranstalter exklusive Teil-Stipendien für die Auslandsaufenthalte.

Nähere Informationen finden Sie auf den Webseiten:

http://www.southerncross.eu
http://www.dfsr.de
http://www.southerncross.eu/insidermesse



Maturabälle und Steuerpflicht

Ein Erlass aus dem Finanzministerium gibt Aufschluss darüber, wann und ob Maturabälle steuerpflichtig sind, ob eine Registrierkasse benötigt wird. Vereinfacht gesagt, liegt – wenn der Ball durch ein „Personenkomitee“ organisiert wird – eine „Gesellschaft bürgerlichen Rechts“ vor, wenn und weil sich dessen Zusammensetzung jährlich ändert, liegt keine Wiederholungsabsicht vor und damit keine Steuerpflicht.

Wird der Ball durch den gemeinnützigen Elternverein organisiert, muss im Vereinszweck/Statuten auch die Abhaltung des Balls angeführt sein! Die Gemeinnützigkeit bleibt erhalten, wenn durch den Gewinn des Balls bedürftige Schüler/innen gefördert werden (nicht aber z.B die Maturareise aller Schüler/innen des Jahrgangs).

Details dazu unter  https://www.bmf.gv.at/steuern/selbststaendige-unternehmer/einkommensteuer/BMF-Info-steuerliche-Behandlung-Maturabaelle.html



AK-Niederösterreich Schulkostenstudie

Ob Füllfeder, Turnschuhe, Computer, Schikurs oder Nachhilfe. Der finanzielle Aufwand für schulbedingte Ausgaben ist enorm. In einer einjährigen Langzeitstudie hat die AK Niederösterreich errechnet, dass die Eltern in NÖ im Schnitt 783 Euro pro Schulkind und Jahr ausgeben, allfällige Kosten für Nachmittagsbetreuung oder Hort noch nicht mitgerechnet. In Summe geben die Eltern in Niederösterreich jährlich 139 Mio. Euro für den Schulbesuch ihrer Kinder aus.

Pro Haushalt mit Schulkindern belaufen sich die durchschnittlichen Schulkosten auf 1.288 Euro. Insgesamt 399 Familien mit 671 Kindern haben an der Schulkostenstudie teilgenommen und regelmäßig ihre Ausgaben für den Schulbesuch erfasst.

Die Detailergebnisse der Studie zum Nachlesen unter: https://noe.arbeiterkammer.at/service/zeitschriftenundstudien/bildung/Schulkostenstudie_2016.html

Der NÖ Landesverband der Elternvereine hat die AKNÖ dabei unterstützt und dankt allen Eltern, die an der Studie mitgewirkt haben und ein Schuljahr lang alle anfallenden Schulkosten dokumentiert haben.



Kinder und Schüer Unfallschutz

Erziehung zur Verantwortung
Unterstützen Sie Ihre Kinder beim richtigen Umgang mit Onlinegeschäften

Immer mehr Jugendliche schließen selbständig Onlinegeschäfte ab. Für Eltern besteht dabei die Herausforderung, ihren Kindern den verantwortungsbewussten Umgang mit dem Kauf per Mausklick nahezubringen. Einen Einstieg bietet dazu der Kinder- und Schüler-Unfallschutz der Niederösterreichischen Versicherung.

Dieses Online-Experiment bietet nicht nur die Chance über die Gefahren von Internetgeschäften zu sprechen, sondern auch über das Unfallrisiko zu diskutieren.

Ein weiterer Vorteil des Onlineabschlusses: Schluss mit verschwundenen Zahlscheinabschnitten – im Schadensfall haben Sie alle Unterlagen bei der Hand.

Besser € 5,50 als € 5.000,- zahlen

Hubschraubereinsätze kosten im Durchschnitt zwischen € 3.000,- bis € 5.000,-. Bei Freizeitunfällen in den Bergen sind diese Kosten vom Verunfallten zu tragen. Für nur € 5,50 deckt der Kinder- und Schüler-Unfallschutz der NV dieses und andere Risiken für das ganze Schuljahr (inklusive Ferien) ab. Mehr Infos zum gesamten Leistungspaket auf http://www.noevers.at/produkte/privat/unfall/kinder-und-schueler-unfallschutz



Boys‘ day

Der Boys' Day 2016 lohnt sich heuer doppelt:

Schnupperbesuche in sozialen Einrichtungen, Boys' Day Contest

Kindergartenpädagoge, Volksschullehrer, Krankenpfleger, typisch weiblich? Das war einmal. Am Boys‘ Day Aktionstag am 10. Nov. öffnen Kindergärten, Pflegeheime, Krankenhäuser etc, aber auch Ausbildungsstätten für soziale Berufe ihre Türen. Schüler ab 12 Jahren können praktische Erfahrungen sammeln und erhalten Informationen aus erster Hand über den Berufsalltag und die Ausbildungsmöglichkeiten. Alle Boys‘ Day Angebote mit direkter Anmeldemöglichkeit finden Sie auf der Aktionslandkarte unter www.boysday.at  

Boys‘ Day Contest: Wettbewerb für Schüler

Alle Schüler, die im Rahmen des Boys‘ Day Aktionstages ein Pflegeheim besucht haben, können sich an einem Wettbewerb beteiligen und 1000 Euro für die Klassenkassa gewinnen. Thema des Wettbewerbs: Wie sieht ein Pflegeheim im Jahr 2040 aus? Welche Rolle und Aufgaben hat ein Pfleger? Was macht den Beruf für Männer interessant? Nähere Informationen und die Ausschreibung zum Contest finden Sie unter http://boysday.at/boysday/Service/Boys_Day_Contest_2016/



Girls! TECH UP am 21. Oktober 2016

Haus der Ingenieure, Eschenbachgasse 9, 1010 Wien
10 – 16 Uhr

Bei Girls! TECH UP haben Mädchen die Chance, sich ein Bild von den spannenden Aufgaben in einem technischen Berufsumfeld zu machen. Fachexpertinnen und Karriere-Profis aus Top-Branchen-Unternehmen erzählen aus ihrem Berufsalltag, beschreiben ihren Ausbildungsweg und geben wichtige Tipps, wie die Mädchen die Ausbildung zu einem technischen Beruf gestalten können.

Hier alle Details zu Programm und Anmeldung: https://www.ove.at/femOVE/GirlsTechUp/



THEO - TheaterOrt für junges Publikum Perchtoldsdorf

Am 10. November 2016 öffnet im Kulturzentrum ein neuer Kulturort seine Pforten: Das THEO.

Der Erfolg des SommerKinderTheaters, das seit acht Jahren für professionelles Theater für 5 bis 99 steht, hat die Leiterin und Regisseurin Birgit Oswald bewogen, ein ganzjähriges Programm für ein junges Publikum anzubieten. Im Kulturzentrum Perchtoldsdorf wird das THEO seine Bleibe finden. Diese Erweiterung, die von der Marktgemeinde, vom Bundeskanzleramt, dem Land NÖ und etlichen Sponsoren unterstützt wird, zeigt in der bewährten Regie von Birgit Oswald lustiges, spannendes und phantasievolles Theater.

Am Samstag, 12. und Sonntag, 13. November 2016 findet in den Räumlichkeiten des Kulturzentrums ein großes Eröffnungsfest statt. Von 12.30 bis 15.30 Uhr gibt es anlässlich der THEO-Eröffnung Kinderschminken, Clowns, ein Quiz für Kinder, Buffet u.v.m. Jeder ist herzlich eingelaen, zu diesem Fest zu kommen – der Eintritt ist frei!

Alle Informationen zu den Stücken, Terminen, Abonnements, Ermäßigungen und etwaige Spielplanänderungen finden Sie auf der THEO Website http://theaterort.at/ sowie auf Facebook unter https://www.facebook.com/TheaterOrt/!


Alle LEVNÖ Newsletter sind archiviert unter http://www.levnoe.at/index.php/aktuelle/newsletter
Mitteilungen ohne Gewähr! Sie erhalten unsere News, weil Sie in unserer Verteilerliste eingetragen sind.
News Abbestellen: auf Antworten klicken und in den Betreff "keine news" eintragen. Ein Nichtmelden werten wir ausdrücklich als Ihre freundliche Zustimmung, unsere News weiterhin zu erhalten.
Redaktion: Mag. Ingrid Posch
NÖ Landesverband der Elternvereine Rennbahnstraße 29, 3109 St. Pölten
Tel. 02742/ 280-5501 Fax: 02742/ 280-1111
mail: sekretariat@levno e.at, www.levnoe.at
ZVR-Zahl: 089384592